Agnes Lampkin

Agnes Lampkin wurde 1973 in Gloucester (GB) geboren und wuchs bis zu ihrem elften Lebensjahr in England auf. Danach zog die Familie in die Schweiz. Dort studierte sie Schauspiel an der Zürcher Hochschule der Künste und trat ihr erstes Engagement 1996 am Theater Basel an. Anschließend wechselte sie ans Theaterhaus Jena. Ab 1999 lebte sie in Berlin und war als freischaffende Schauspielerin an zahlreichen Theatern in Deutschland und in der Schweiz tätig, spielte in Berlin u.a. am Maxim Gorki Theater, in den Sophiensälen, an der Schaubühne sowie am English Theatre. 2019 war sie Teil der Auswahljury des WESTWIND Festivals am Theater Oberhausen und gastierte in Das Mädchen, mit dem die Kinder nicht verkehren durften (Regie: Hannah Biedermann), in Florian Fiedlers Inszenierung von Hase Hase und in Paulina Neukampfs Prinzessinnendramen. Seit der Spielzeit 2020/2021 war Agnes Lampkin festes Ensemblemitglied am Theater Oberhausen und spielte unter der Regie von Sascha Hawemann, Bert Zander, Shari Crosson, Elsa-Sophie Jach, Jeremy Nedd, Joana Tischkau, Reut Shemesh, Hakan Savas Mican und Andrea Barba. Außerdem war sie 2022 Co-Kuratorin vom Hundertpro Festival in Mülheim. Ab der Spielzeit 2022/23 ist sie festes Ensemblemitglied am Theater Münster.

Wirkt mit an ...

26.11.2022 19.30 Uhr
Schauspiel
Großes Haus
30.09.2022 19.30 Uhr
Schauspiel
Großes Haus