Musiktheater

Great Open Eyes

Oper von Manuel Zwerger/ Carolyn Amann/ Carmen C. Kruse
PREMIERE
13. Mai 2023
Musik von Manuel Zwerger/ Libretto von Carolyn Amann/ Konzept Carmen C. Kruse

Was passiert mit Menschen in großer Trauer? Wie erlebt man den Verlust geliebter Angehöriger, gar des eigenen Kindes? In Ibsens Drama Klein Eyolf passiert dem Paar Rita und Alfred genau das: Sie verlieren ihr einziges Kind. Die Uraufführung Great open Eyes nimmt sich des Themas Trauer in einem immersiven Abend an, bei dem das Publikum eng mit den Spielenden und Musizierenden zusammen und die Erfahrung von Verlust in den Mittel­ punkt rückt. Carmen C. Kruse und ihr Team treten dafür schon früh in Austausch mit Münsteraner Institutio­nen und Personen, die sich mit Trauer beschäftigen.

 

Initiiert von und koproduziert mit Civic Opera Creations.

www.cocreations.eu

 

In Partnerschaft mit Bethanien Sternenkinder Beratungsstelle Münster/Osnabrück, Hospiz Greven des Malteser Hilfsdienst e.V., St. Franziskus Hospital des Bistum Münster, Hospizbewegung Münster, Herzenskinder Österreich, Verein trauernde Eltern, Selbsthilfegruppe Regenbogen Wien, und Caritas Wien.  

 

Unterstützung in der Entwicklung von Penda Diouf, Schloss Unterloibl, Karba Pack und EKP.

  • Mai
  • Sa. 13.5.
    19.30
  • Do. 18.5.
    18.00
  • Jun
  • Sa. 3.6.
    19.30
  • Di. 13.6.
    19.30
  • Mo. 19.6.
    19.30
  • Mi. 21.6.
    19.30

künstlerische Leitung

Komposition
Manuel Zwerger
Musikalische Leitung
Konzept & Regie
Carmen C. Kruse
Bühne
Valentin Mattka
Video
Susanne Brendel
Kostüme
Ulf Brauner
Produktionsleitung
Leonora Scheib

Gefördert von der Kulturstiftung des Bundes, von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, und Fonds Neues Musiktheater des NRW Kultursekretariats.