Spartenübergreifend

und wenn ich von der zeit spreche spreche ich von der zeit die schon nicht mehr ist (am rande des rollfelds)

Thomas Köck
PREMIERE
28. Januar 2023
Uraufführung

„ein chor wird in die vergangenheit geschickt (unsere gegen­wart) und beauftragt festzustellen, was in der vergangenheit schiefgegangen ist. weil, in der zukunft sieht es nicht wahnsinnig gut aus, die zeit ist offensichtlich ungerecht verteilt, in alle richtungen, und überhaupt funktionieren die verträge, die die zeiten aneinanderhalten sollen, nicht mehr, und es gab ein er­eignis an einem bestimmten tag, und darauf steuert das ganze zu. allerdings glaubt dem chor in der gegenwart niemand, dass er aus der zukunft kommt. über die zeit zerfällt der chor: einige werden influencer, andere vermarkten ihre kassan­dra-­rufe anderweitig, ein paar machen theater, kurzum, die eigentliche krankheit ist das individuelle wachstum, das keine verantwortung für kommende generationen besitzt.“

  • Jan
  • Sa. 28.1.
    19.30
  • Feb
  • Do. 2.2.
    19.30
  • Fr. 10.2.
    19.30
  • So. 19.2.
    18.00
  • Mär
  • Mi. 15.3.
    19.30
  • Sa. 18.3.
    19.30
  • Apr
  • Di. 4.4.
    19.30
  • So. 9.4.
    18.00

Termine

28
Januar
19.30 Uhr
Großes Haus
  • Musiktheater
  • Schauspiel
  • Tanz
  • Spartenübergreifend
  • Neue Dramatik
  • Premiere
02
Februar
19.30 Uhr
Großes Haus
  • Musiktheater
  • Schauspiel
  • Tanz
  • Spartenübergreifend
  • Neue Dramatik
10
Februar
19.30 Uhr
Großes Haus
  • Musiktheater
  • Schauspiel
  • Tanz
  • Spartenübergreifend
  • Neue Dramatik
19
Februar
18.00 Uhr
Großes Haus
  • Musiktheater
  • Schauspiel
  • Tanz
  • Spartenübergreifend
  • Neue Dramatik
15
März
19.30 Uhr
Großes Haus
  • Musiktheater
  • Schauspiel
  • Tanz
  • Spartenübergreifend
  • Neue Dramatik
18
März
19.30 Uhr
Großes Haus
  • Musiktheater
  • Schauspiel
  • Tanz
  • Spartenübergreifend
  • Neue Dramatik
04
April
19.30 Uhr
Großes Haus
  • Musiktheater
  • Schauspiel
  • Tanz
  • Spartenübergreifend
  • Neue Dramatik
09
April
18.00 Uhr
Großes Haus
  • Musiktheater
  • Schauspiel
  • Tanz
  • Spartenübergreifend
  • Neue Dramatik

Gefördert im Rahmen von NEUE WEGE vom Ministerium für Kunst und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem KULTURsekretariat