Repertoire Neue Dramatik

30.09.2022 19.30 Uhr
Schauspiel
Großes Haus
19.01.2023 19.30 Uhr
Schauspiel
Kleines Haus
04.05.2023 19.30 Uhr
Schauspiel
Studio

Dramenlabor

Das DRAMENLABOR ist ein Festival für Neue Dramatik, welches 2021 erstmals am Theater Münster – coronabedingt digital – stattgefunden hat. Im Zentrum des Festivals stehen die Texte junger Autor*innen.
 

Im Rahmen des DRAMENLABOR 2022 hat das Schauspiel Münster mit einer Ausschreibung nach szenischen Texten gesucht, um sie jungen und talentierten Regisseur*innen in die Hände zu legen, die wiederum gemeinsam mit dem Ensemble in einer Woche eine kurze Inszenierung oder szenische Lesung realisieren.

Vier hervorragende Texte haben wir ausgewählt und freuen uns auf die Autor*innen Valentin Wölflmaier & Roman Eich, Jette Clasen, Nuria Glasauer und Alejandro Vallejo Barguil. Im DRAMENLABOR werden vier Stücke zu einem Theaterabend, der am 4. Juni 2022, um 18 Uhr im Kleinen Haus des Theaters Münster aufgeführt wurde. Dieser Abend wurde mit Gesprächen zwischen Autor*innen, Regisseur*innen und Publikum abgerundet.

 

Das DRAMENLABOR 2021 fand coronabedingt digital statt.

In DRAMENLABOR DIGITAL präsentieren fünf Autor*innen gemeinsam mit Musiker*innen, Regisseur*innen und dem Ensemble des Schauspiel Münster Formate unterschiedlicher künstlerischer Gestalt auf der virtuellen Bühne. Verschiedene audiovisuelle Formate wurden auf unserer Website gestreamt. Das Programm umfasste u. a. die Uraufführung von Svenja Viola Bungartens Stück MARIA MAGDA. 

Vergangene Produktionen der Neuen Dramatik

Unser Repertoire zur Neuen Dramatik wird ermöglicht durch die Förderung NEUE WEGE des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.